Von 2006 – 2009

2006: Das Jahr der Großinvestitionen.

Gleich im Frühjahr begann die Sanierung des Fußballplatzes mit den rundum befindlichen Leichtathletikanlagen (in den 80ern wurde das letzte Mal daran etwas gemacht). Der Fußballplatz wurde komplett abgetragen, neu drainiert und wieder neu begrünt.

Die Laufbahn erhielt einen neuen Tartan-Belag und rund um das Objekt wurde eine Rollerstrecke angelegt. Anfang 2007 wurden alle 3 Sportstätten den Nutzern übergeben.

Mai 2006: 01.05.2006 „Tag der Offenen Tür“ – Es kamen wahnsinnig viele Besucher und die Zufahrt war nur noch einspurig zu erreichen.

Die Gäste konnten sich im Gelände mit Hausrundgängen, Nutzung diverser Sportstätten Bsp. Trampolinspringen, Klettern oder Quad fahren die Zeit vertreiben und unser Haus besser kennenlernen.

Oktober 2006: Es begann der Anbau eines erweiterten Freizeitbereiches der im Juni 2007 fertig gestellt wurde. Ein wunderschönes Spielzimmer für die ganz Kleinen brachte eine attraktive „Schlechtwettervariante“ zum Spielplatz. Ein weiterer Freizeitraum mit Billard, Fußballkicker und Dart erfreute die etwas größeren und jung gebliebenen Gäste.

Im dritten Raum entstand unser „Rabenbergshop“, der auf seiner Verkaufsfläche bessere Präsentationsmöglichkeiten für die verschiedensten Artikel in unserem Haus bietet. Gleich im Anschluss an den Fußballplatz wurde mit dem Bau eines neuen Werferplatzes begonnen.

Januar 2007: Die beiden Sportschulen Rabenberg und Werdau schließen sich zusammen und auch die Sportpension in Dresden wurde von uns, vorerst nur zur Miete, erworben.

Herbst 2007: In der Sportpension Dresden, die ruhig gelegen am Rande der Dresdner Heide und doch zentrumsnah ist, sind die Umbauarbeiten fast abgeschlossen und wir beginnen mit der Vermietung von 32 Betten in 13 Gästezimmern.

2008: Das letzte alte Gebäude auf dem Berg wird in diesem Jahr rekonstruiert. Im Haus 7 (ehemaliges Wohnhaus Nr.2) entstehen 2- und 3-Bettzimmer der gehobenen Kategorie. Es wird von den Gästen sehr gut angenommen. Ein Höhepunkt in diesem Jahr, war die Tagung des MDR Rundfunkrates in unserem Haus.

Januar 2009:  Die Dresdner Sportpension gehört nun zum Sportpark Rabenberg e.V. Der Pensionsbetrieb hat sich stabilisiert im Vergleich zu den Anfängen.

März 2009: Bisher hatten wir im Haus 8 nur das Erdgeschoss mit 41 Betten in Betrieb. Nun ist das Dachgeschoss fertig und es kommen nochmal 29 Betten in Mehrbettzimmern dazu. Dieses Haus wurde nun komplett ohne Fördermittel und somit in Eigenregie saniert. Die Sanierung dauerte zwar einige Jahre (Baubeginn 2005) wurde aber dafür auch besonders schön. Parallel zur Fertigstellung des Haus 8 auf dem Rabenberg wird in Werdau der Sportplatz saniert. Der alte Sportplatz hatte die Schönheitskur bitter nötig. Nun entsteht neben den Leichtathletikanlagen auch noch ein Beachplatz.

August 2009: Ein kleines aber zu erwähnendes Event war der Deutsch-Schweizerische Länderkampf im Trampolinspringen am 29.08.2009.

 

Von 2010 – 2015

2010: In diesem Jahr wurden wieder Baumaßnahmen vorgenommen. Auf dem Rabenberg entstanden Bungalows und der Fitnessraum wurde durch einen Ergometerraum ergänzt. In der Sportpension Werdau wurde der Nassbereich rekonstruiert und in Dresden wurden ein Beachvolleyplatz und ein Freisitz errichtet.

2011: In der Sportpension in Dresden finden umfangreiche Baumaßnahmen statt. Das beinhaltet den kompletten Anbau einer Küche und eines neuen Frühstücksraumes. Der Eingang des Pensionsgebäudes wurde mit dem Anbau eines großzügigen Vordaches neu gestaltet. Im Verlauf des Jahres 2012 wurden die restlichen Arbeiten an der Fassade abgeschlossen.

2012: Der Heizung- und Stromverbrauch des Sportpark Rabenberg wird durch den Einsatz von 2 Blockheizkraftwerken optimiert. In diesem Jahr beginnt der Bau des Kletterwaldes „Abenteuerpark860“.

September 2012: Wir errichten eine Wetterstation vor dem Hauptgebäude. Nun lassen sich auf  unserer Homepage alle relevanten Wetterdaten vor der Anreise inklusive einer Wettervorhersage abrufen.

2013: Der 28.06.2013 verzeichnete einen besonderen Höhepunkt. An diesem Tag ging die Immobilie Rabenberg durch den Kauf vom Freistaat Sachsen in Privatbesitz über.

April 2013: Beginn des Anbaus neuer Lagerräume mit Warenschleuse an die schon bestehenden Küchenräume, um auf den immer höher werdenden Gästestrom reagieren zu können.

Juni 2013: Ein weiteres Highlight war die Eröffnung am 28.06.2013 des Trailcenter® Rabenbergs, welches der erste Single-Trail-Park in Deutschland ist. Zur Eröffnungsfeier kamen Sportminister Markus Ulbig (CDU), unser Bürgermeister Herr Fischer und der Landrat. Wir einen Fördermittelbescheid über 3,2 Millionen Euro. Weiterhin feierten wir die Eröffnung des Kletterwaldes „Abenteuerpark 860“ am 01.06.2013.

Ende 2013: Auch im Außengelände wurden wieder Baumaßnahmen vorgenommen. Es begann die Vorbereitung des Anbaus des neuen Restaurantbereiches.

2014: Um mehr Parkfläche zu schaffen, wurde der Parkplatz vor dem Hauptgebäude vergrößert. Das Trailcenter® begrüßt seine Gäste ab diesem Jahr mit einer eigenen kleinen gastronomischen Einrichtung. Dem „Trailcafé“ mit ca. 20 Sitzplätzen.

Mai 2015: Um dem zunehmenden Gästeaufkommen in unserem Trailcafé gerecht zu werden, zog das Café mit in den Gebäudekomplex des Haus 8.

Ende 2015: Die neue Kläranlage wurde in Betrieb genommen.

Dezember 2015: Genau am Silvesterabend wurde der neu gebaute Speisesaal zum ersten Mal genutzt.

 

Von 2016 - heute

Mai 2016: Am 12.05.2016 wurde zur alljährlichen Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt. Der langjährige Vorsitzende, Reinhard Scholz, gab das Amt an Ulrich Franzen (Präsident des LSB) ab, der von da an die Geschicke des Vereins als Vorstandsvorsitzender leitet. Unsere Zeltweise erhielt am 11.05.2016 einen neuen Rollrasen und wenige Tage später wurde der neue Skillparcour eingeweiht.

September 2016: Wechsel der Geschäftsleitung. Der alte Geschäftsführer, Andreas Decker, wurde am 30.09.2016 feierlich verabschiedet und Dr. Alexander Hodeck wurde ab 01.10.2016 zum neuen Geschäftsführer berufen.

Oktober 2016: Der Spielplatzbau wurde beendet.

Juli 2017: Am 01.Juli 2017 wurde Sven Röber neuer Geschäftsführer.